Ausstellung

Zürich – Schwarz auf Weiss: Arbeitswelten vergangener Tage

Die zweite Ausstellung «Zürich – Schwarz auf Weiss» widmet sich dem einstigen Arbeitsalltag in Zürcher Geschäften, Handwerksbetrieben und Fabriken.

Zürich war nicht immer eine Dienstleistungsstadt. An den Stadträndern sowie am See und an den Flüssen reihten sich industrielle Betriebe aneinander: Textilindustrie, Metallindustrie, am lehmhaltigen Uetliberg die Ziegelproduktion. Sie alle prägten den Stadtraum.  Läden und Manufakturen säumten Gassen in der Innenstadt und den Quartieren.

Begeben Sie sich auf eine Reise in vergangene Stadtzürcher Arbeitswelten, illustriert mit in Teilen erstmals vorgestelltem Bildmaterial aus dem Fundus des Baugeschichtlichen Archivs. Einen Link zur Gegenwart bildet eine Präsentation der Made in Zurich Initiative.