«Color Mania» Fotomuseum Winterthur

Farbe in Film und Fotografie

Alexandra Navratil, All That Slides, Strikes, Rises and Falls, 2015. Installationsansicht Color Mania – Materialität Farbe in Fotografie und Film. © Benedikt Redmann/Fotomuseum Winterthur

Filmstreifen, grossformatige Bildmotive, Originalabzüge: Das Fotomuseum Winterthur beleuchtet in «Color Mania» die Geschichte der Farbe in Fotografie und Film. Sie war bunter, als man denkt.

Fotografie und Film sind seit Beginn ihres Entstehens im 19. Jahrhundert farbige Medien, auch wenn dies beim breiten Publikum wenig bekannt ist. Daguerreotypien wurden bereits ab 1839 koloriert. Cyanotypien erhielten in den 1840er-Jahre ihre typisch blaue Farbe. Und auch Filme waren schon ab den 1890er-Jahren handkolorierte Spektakel. Im Laufe ihrer Geschichte brachten Fotografie und Film mehrere hundert Farbverfahren hervor.

Historische Verfahren in zeitgenössischen Kunstwerken

Die Ausstellung «Color Mania» im Fotomuseum Winterthur gibt eine Einführung in die Geschichte der Farbfotografie und des Farbfilms. Sie zeigt einerseits original Materialien und Bilder diverser Farbprozesse. So sind zum Beispiel Autochrome, Technicolor-Originale, handkolorierte Glasdias und viragierte Filmstreifen von Polarexpeditionen zu sehen.

Andererseits sind auch Kunstwerke zeitgenössischer Kunstschaffender ausgestellt. Arbeiten von Dunja Evers, Raphael Hefti, Barbara Kasten und Alexandra Navratil erweitern Aspekte, die in der Ausstellung mittels historischer Exponate thematisiert werden.

Eine ästhetische Erfahrung

Das Fotomuseum schreibt in seiner Vorschau: «Color Mania, eine Kunst- und Wissensausstellung, bietet eine ästhetische Erfahrung, die verschiedene Lesarten und Zugänge zulässt, die sich im Ausstellungsraum überkreuzen und verbinden. Mehr noch als eine rein chronologische Entwicklungsgeschichte der Farbverfahren, die sich über die historischen Exponate sowie in Form eines systematisch aufgearbeiteten Zeitstrahls abbildet, ermöglichen die zeitgenössischen Werke auch den Einstieg aus heutiger Sicht – mit der Einladung, im Rückwärtslauf beziehungsweise in Rückblende zu historischen Elementen zurückzukehren.»

Color Mania –  Materialität Farbe in Fotografie und Film, 7. September bis 24. November 2019 im Fotomuseum Winterthur, www.fotomuseum.ch

0 Kommentare zu “Farbe in Film und Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.