Corona-Pandemie

Foto-Ideen für den Lockdown

Die Corona-Pandemie zwingt uns, viel Zeit zu Hause zu verbringen. Diverse Akteur*innen der Fotowelt haben Initiativen ergriffen, um diese Zeit sinnvoll zu nutzen ­­– und natürlich auch, um vernetzt zu bleiben.

Tägliche Lesetipps, Tutorials und Aktualitäten verlinkt Paul Merki unter www.corona.photo. Der Fotograf, Event-Organisator und ehemalige Fotofachhändler hat kurzerhand eine eigene Website zusammengestellt, um die Fotografierenden während der Corona-Krise mit Ideen, Inspirationen und speziellen Angeboten zu versorgen.

Bilder zur aktuellen Situation

Das welsche Online-Magazin Photoagora lädt Fotograf*innen ein, ihre Bilder zur aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie mit andern zu teilen. «Reportagen, inszenierte Szenen, Momentaufnahmen des täglichen Lebens und Fotos, egal aus welchem Genre sind ein wichtiges Zeugnis dieser beispiellosen Zeit», schreibt das Photoagora-Team. Die Galerie «Unterbrochene Zeit» mit den eingesandten Bildern soll täglich aktualisiert werden.

Auch sichtbar.art hat Künstler*innen aufgerufen, abgesagte oder bis auf weiteres geschlossene Ausstellungen zu präsentieren. Die Online-Plattform, die sonst in erster Linie auf Ausstellungen hinweist, stellt nun in einer Serie Fotografinnen und Fotografen vor.

Digitale Horizont-Erweiterung

Verschieden Museen haben ihr virtuelles Angebot ausgebaut (siehe Artikel ‘Virtuell ins Museum’). Das Photoforum Pasquart, das Musée de l’Elysée oder die Bildhalle präsentieren ihre Inhalte teilweise online. Das Fotomuseum Winterthur startete die Serie «Screen Walks» und einen neuen Blog.

Im Bereich Weiterbildung stellt die Cap-Photoschule einen Teil ihres Lernstoffs kostenlos online zu Verfügung. Renato Gerussi, Fotocoach der Photomundo GmbH hat zur Überbrückung der Corona-Zeit Tutorials auf Youtube gestellt. Das Berner Fotogeschäft Photo Vision Zumstein bietet unter dem Titel «Zu Hause gefangen» verschiedene kostenlose Tutorials sowie einen Fotografie-Grundkurs an.

Challenges und die «Quarantine Conversations»

Auch die grossen Marken nutzen die Gelegenheit, mit interaktiven Inhalten die Kunden bei Laune zu halten. «Home with Olympus» heisst es im Olympus Learn Center. Nikon startet die #CreateYourLight Challenge. Von GoPro stammt die #HomePro Challenge. Leica hat mit dem Motto #StayHomeWithLeica eine Playlist mit Videoportraits zusammengestellt.

Die Agentur «Magnum Photos» schliesslich lancierte die «Quarantine Conversations». In der Video-Serie sprechen zwei per Los gepaarte Magnum-Fotografen über ihre Arbeit, die aktuelle Situation und alles dazwischen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann unterstütze 42mm.ch und ermögliche weiterhin unabhängigen Fachjournalismus zur Fotografie in der Schweiz. Ja, ich will...

0 Kommentare zu “Foto-Ideen für den Lockdown

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.