Presseschau - Andere Medien über Fotografie in der Schweiz

SRF

World Press Photo Awards 2022

Die World Press Photo Foundation hat heute die vier Gewinner des World Press Photo Contest 2022 gekürt. Eine Jury wählte die besten Fotos aus insgesamt 64’823 Einreichungen von über 4’000 Fotografen und Fotografinnen aus 130 Ländern.

Berner Zeitung BZ

Die besten Schweizer Fotos

Der Swiss Press Photo Award zeichnet jedes Jahr die besten fotografischen Arbeiten aus. Wir haben aus den Bestplatzierten unsere Favoriten herausgesucht. 

fotointern.ch

Hans Welti ist von uns gegangen

Hans Welti (1930-2022) war nicht nur Inhaber des gleichnamigen Fotofachgeschäftes in Zürich Altstetten, sondern er hatte auch in den Fotoverbänden verschiedene leitende Funktionen inne.

fotointern.ch

Swiss Photo Day Stories #1: zu Besuch bei Thomas Biasotto

Im Video der ersten Episode der SPD Stories wird der Bergfotograf Thomas Biasotto zu Hause besucht. Er erzählt, was ihn bewegt, und gewährt einen Einblick in sein Privatleben. Der Artikel bietet zudem Infos zu seiner Person und zu seinem Schaffen und zeigt Bilder aus seinem Buch.

Berner Zeitung BZ

Ihre Makel sind eigentlich keine

Narben, Fettpolster, Hängebrüste: Die Fotografin Anna-Tia Buss zeigt Frauen und Männer, die von ihren vermeintlich unvollkommenen Körpern erzählen.

fotointern.ch

Hans Peter Jost «Albania in Between»

Hans Peter Jost bereist Albania seit rund dreissig Jahren. In dieser Zeit hat sich das Land von der sozialistischen Diktatur gelöst und Richtung Westen orientiert. Diesen Wandel hält Hans Peter Jost in sechs Themenbroschüren mit beeindruckenden Bildern fest.

Der Bund

Gegenbilder zur Kolonialfotografie

Das Museum Rietberg in Zürich zeigt afrikanische Fotografien von Afrikanern. Die Schau mit den frühen Bildern ist sehenswert – und lehrreich.

Berner Zeitung (Abo)

Schön bedroht

Der Busswiler Willy Jost zeigt die Landschaft seiner Heimatregion von ihrer schönsten Seite. Auch, um aufzuzeigen, was da gerade verloren zu gehen droht.

Medienwoche

Bilder vom Krieg: Die Grenzen des Zumutbaren

Tote Zivilisten in Irpin bei Kiew, ein Massengrab bei Mariupol, in das Leichen geworfen werden – solche Bilder zeigen die hässliche Fratze des Krieges. Aktuell kommen sie aus der Ukraine. Es gibt gute Gründe, Bilder vom Krieg zu zeigen. Aber nicht alle und nur wohlüberlegt. Bei manchen Bildern hingegen heiligt auch der Zweck nicht die Mittel.

Bieler Tagblatt

Chronist der Unabhängigkeit

Er hat 1957 Ghanas Schritt in die Unabhängigkeit dokumentiert und das erste Labor für Farbfotografie in seinem Land gegründet: James Barnor. Das Kunstmuseum Lugano zeigt ab Sonntag in einer grossen Retrospektive über 200 Werke des anglo-ghanesischen Fotografen.

Der Bund

Wenn sich die Identität spiegelt

Männerbeine in Strumpfhosen, faltige Décolletés, Kratzspuren auf dem Rücken: Anne Morgenstern zeigt in Genf Körper abseits der Normen.

tagblatt.ch

Schweizer Medien ziehen Reporter ab

In der Ukraine wurde ein Schweizer Journalist verletzt, und in Russland müssen Medienschaffende mit Haftstrafen rechnen. Schweizer Medienhäuser reagieren und ziehen Leute ab. Dennoch gibt es noch wenige unabhängige Journalisten vor Ort.

tagblatt.ch

So schaffte es Fabio Zingg vom Hobbyfotografen zum Instagram-Star

Was mit 15 Jahren als Hobby begann, ist nun sein Beruf: Fabio Zingg arbeitet als selbstständiger Landschaftsfotograf und gehört zu den erfolgreichsten Influencern der Ostschweiz. Seine Zukunft sieht der Thurgauer allerdings nicht auf Instagram.

Der Bund

Der Weg zum ikonischen Foto

Das Haus der Fotografie in Olten zeigt 70 Kontaktabzüge von Filmen, aus denen ikonische Bilder ausgewählt wurden. 

fotointern.ch

Dritte Ausstellungssession im Bahnhof Vevey mit Flurina Rothenberger

Im «Appartement» im Bahnhof Vevey führt «Images» bereits seine dritte Ausstellungssession durch, die dieses Mal mit drei Ausstellungen von Flurina Rothenberger gewidmet ist. Zudem präsentieren Fotografie-Student/innen des CEPV eine Reihe rhythmischer Videos.

fotointern.ch

Wie die Magnum-Fotografen ihre Topshots auswählten

Kontaktbogen waren in der analogen Zeit wichtige Hilfsmittel für die Bildauswahl und die Archivierung. Jetzt zeigt das IPFO in Olten noch bis 22. Mai 2022 diese Hilfsmittel der weltbekanntesten Fotografen und ihrer fotografischen Ikonen.

Zürcher Unterländer

Francisco Paco Carrascosa aus Kloten

Francisco Carrascosa hat mehr als sechs Jahre lang für den «Zürcher Unterländer» fotografiert. Jetzt heisst es Abschied nehmen.

Tages-Anzeiger

Tilda Swintons Spiel mit den Geschlechtern

Die britische Schauspielerin hat eine Ausstellung kuratiert, die nun in der Schweiz gezeigt wird. Die Inspiration dazu kam von Virginia Woolf.