Presseschau - Andere Medien über Fotografie in der Schweiz

Aargauer Zeitung

Selbständigen Fotografen und Journalisten trifft die Coronakrise ganz brutal

Sport- und Eventfotograf Alexander Wagner steht vor dem Nichts. Der 51-jährige arbeitet seit 20 Jahren als selbständiger Fotograf und Journalist. Weil die Margen in seiner Branche knapp sind, konnte er sich nie Reserven anlegen – und zittert nun deshalb um seine Zukunft als Selbstständiger.

fotointern.ch

Corona-Pandemie: Der Fotofachhandel ist trotzdem für Sie da!

Nach dem Bundesratsbeschluss vom Montag, 16. März 2020 und der Ausserordentlichen Lage der Schweiz aufgrund der Corona-Pandemie, bleiben die Fotofachgeschäfte voraussichtlich bis Sonntag, 19. April 2020 geschlossen. Dennoch bieten die meisten Fotofachgeschäfte weiterhin ihre Dienste an, sei es mit telefonischer Beratung, sei es mit Bestellung über ihren Webshop und Auslieferung mit einem Postdienst.

Berner Oberländer

Adieu, Hubi

Markus Hubacher alias Hubi, Spiezer Fotograf und Dorforiginal, ist kurz nach seinem 70. Geburtstag verstorben. Was bleibt, sind Tausende von Bildern. Und ein Schmunzeln.

Jungfrau Zeitung

Mit wachen Augen durch die Grimselwelt

Für den Fotowettbewerb reichten neun Mitglieder des Fotoclubs Haslital insgesamt 32 Werke ein. Keine leichte Aufgabe für die Juroren. Bei der diesjährigen Auszeichnung gab es nebst den Preisen eine zusätzliche Überraschung.

BERN-OST

Galerie Atelier Worb: Naturfotografie trifft auf Holzobjekte

Der Gestalter Peter Kupferschmied und der Fotograf Franz Schwendimann eröffnen das Ausstellungsjahr 2020 in der Galerie Atelier Worb. Vom 13. bis zum 29. März verbinden sie das Tiefgründige mit dem Doppelbödigen und brechen mit althergebrachten Sehgewohnheiten.

Toggenburger Zeitung

«Ich will einen Beruf, der mir Freude macht»

Fotos zu schiessen ist Laurin Bleikers Leidenschaft. Nun will der 16-Jährige aus Ebnat-Kappel die Fotografie zu seinem Beruf machen. So träumt er beispielsweise von seinem eigenen Studio. Für ein Schulprojekt stellte er kürzlich seine besten Bilder im Rathaus für Kultur in Lichtensteig aus.

Volksstimme

50 Jahre Fasnacht in Bildern

Der Sissacher Fotograf Hans «Klick» Reber ist das fotografische Gedächtnis der Sissacher Fasnacht. In über 50 Jahren hat er gegen 50 000 Bilder geschossen und so eine wertvolle Sammlung geschaffen.

fotointern.ch

Zurück zu den Wurzeln des Lebens…

Bilder, die sich stilistisch dem Pictorialismus anlehnen und mit klassischen Analogtechniken realisiert wurden: Erich Dal Canton pflegt eine aufwändige fotografische Technik und wird mit zeitlosen und unvergänglichen Bildern belohnt.

suedostschweiz.ch

«Mich faszinieren Menschen, Formen und Linien»

Caro Staeger ist das Fotografieren in die Wiege gelegt worden. Ihr Vater war Fotograf und weckte in ihr die Begeisterung für Licht und Schatten. Obwohl sie heute digital fotografiert, ist sie froh, die analoge Fotografie noch erlernt zu haben. Im «RSO im Gspröch» erklärt sie warum und verrät, ob sie auch mit einem Handy fotografiert und warum sie ihre Kamera manchmal bewusst zuhause lässt.

Badener Tagblatt

Eine Schatzkiste mit 25’000 Fotos

Das Badener Stadtarchiv hat weitere Negative des Ennetbadener Fotografen Werner Nefflen digitalisiert – sie sind für jedermann zugänglich.

sichtbar.art

Auf Sammlersuche…

Wer sammelt was und warum? Aus welchen Schichten kommen die Sammler? Wie alt sind Sammler? In welchem Alter beginnt man zu sammeln? Miryam Abebe von sichtbar.art wandte sich an jemanden, der es wissen muss und sprach mit Gabriel Müller, Bereich Fotografie bei Koller Auktionen AG in Zürich.

suedostschweiz.ch

Die Qualität eines Bildes sieht man auch am Lächeln

Was macht ein gutes Bild aus? Als erstes muss die Bildkomposition für den Fotografen selbst stimmen, meint «Südostschweiz»-Fotograf Sasi Subramaniam. Wie viel Wert es dann habe, zeige sich später.

fotointern.ch

24. vfg Nachwuchsförderpreis für Fotografie – jetzt anmelden

Noch bis am 30. April 2020 können Schweizer Nachwuchsfotograf/innen sowie in der Schweiz lebende Fotograf/innen jeglicher Herkunft, die zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht 39 Jahre alt sind, ihre Fotoarbeiten einreichen.

fotointern.ch

Grosse Chance: Artist-in-Residenz im Verzasca-Tal

Von Mitte März bis Mitte Juni 2020 besteht die Möglichkeit, sich an einem Künstlerresidenz-Projekt im Verzasca-Tal zu beteiligen, das indirekt in Verbindung zum Verzasca Fotofestival steht. Solche Projekte führt das Verzasca Fotofestival bereits seit 2015 auf Einladung durch und möchte nun auch einer breiteren Interessentengruppe die Möglichkeit bieten, sich daran zu beteiligen.