Kurzmeldungen

SNF-Wettbewerb für wissenschaftliche Bilder

Fischerin im Labor - Gewinnerbild der Kategorie: Männer und Frauen der Wissenschaft 2020. © Kaan Mika (Doktorand an der Universität Lausanne)

Der Schweizerische Nationalfonds lädt Forschende ein, Fotografien und Videos beim SNF-Wettbewerb für wissenschaftliche Bilder einzureichen. Zusätzlich zur offiziellen Jury kann dieses Jahr auch das Publikum mitmachen.

Die prämierten Werke und eine Auswahl der Beiträge werden vom 7. bis 30. Mai 2021 im Rahmen der Bieler Fototage ausgestellt. Die Jury vergibt in vier Wettbewerbskategorien je einen ersten Preis von 1000 Franken und Auszeichnungen von 250 Franken. Die Kategorien heissen: „Das Forschungsobjekt“, „Männer und Frauen der Wissenschaft“, „Die Orte und Werkzeuge der Forschung“ und „Kurze Videos (max. 15 Sekunden)“.

Vorsitzende der Jury ist Nadine Wietlisbach, Direktorin des Fotomuseums Winterthur. Mit dabei sind auch Lars Lindemann (Fotochef des Magazins Geo), Jens Hauser (Kurator mit Spezialisierung auf Hybride Kunst), Irène Hediger (Direktorin von Artists-in-Labs) sowie Emmanuel Ferrand (Mathematiker und Aktivist im Bereich Kunst/Wissenschaft).

Zur Feier der fünften Ausgabe des Bilderwettbewerbs lässt der SNF auch das Publikum entscheiden. Es kann aus allen seit 2017 eingereichten Beiträgen auswählen und seine Gewinnerinnen und Gewinner küren.

Der Wettbewerb steht allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern offen, die an einer Hochschule oder einer Forschungsinstitution in der Schweiz arbeiten. Bedingungen sind: Das eingereichte Werk muss nach dem 1. Januar 2020 entstanden sein. Arbeiten von professionellen Fotografierenden und Filmenden sind nicht zugelassen. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2021.

http://www.snf.ch/de/foerderung/wissenschaftskommunikation/bilder-wettbewerb/Seiten/default.aspx

0 Kommentare zu “SNF-Wettbewerb für wissenschaftliche Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.