Ausstellung

Die Ordnung der Sinne

Die erste grosse Retrospektive des deutschen Künstlers Hans Georg Berger vereint Werke von den 1970er Jahren bis zur Gegenwart.

Der rote Faden des Projekts habe sich langsam durch einen langen Dialog mit dem Künstler herauskristallisiert. Wie der Kurator Francesco Paolo Campione in der Vorschau festhält, habe Hans Georg Berger die Fotografie bewusst als existenzielles Heilmittel gewählt, als solides Instrument, um seiner eigenen Identität und seinem Universum der Sinne und Träume eine Form zu geben.