Ausstellung

Home over time

Seine Arbeit führt den Fotografen Rob Lewis immer wieder in die Berge. Dieses Mal hat er die Schweizer Alpenpässe in den Blick genommen. Ihn interessieren hier die Gesteine. Und zwar in Nahaufnahme.

Um sein Vorhaben dialogisch zu erweitern, fragte Lewis den Schriftsteller und Lyriker Jürg Halter, ob er ihn auf vier Alpenpässe begleiten möge, damit Halter auf die dort zu suchenden Bilder sprachlich reagieren kann.

Nach den Exkursionen wählten Lewis und Halter gemeinsam neun Fotografien aus, zu denen Halter seine Notizen zu poetisch-philosophischen Miniaturen verdichtete.

Zu den neun grossformatigen Fotografien entstanden in Handarbeit von John Lewis, Robs Vater, neun Holzrahmen; je einer aus einer anderen heimischen Holzart.