Ausstellung

Streik & Frauen*stimmen

Frauenstreik, © Annette Boutellier

Von der Fotografin Yoshiko Kusano initiiert, haben sich 51 Fotografinnen* aus 3 Fotoprojekten zusammengefunden, um die Ausstellung „Streik & Frauen*stimmen. Aus der Sicht von Fotografinnen*“ zu realisieren.

Ziel dieses Kollektivs ist es, die Sichtbarkeit von Fotografinnen* zu stärken. „Die Ausstellung zeigt, dass sich der Blick von Frauen* auf Frauen* anders darstellt und ein neues Sehen ermöglicht. Die fotografische Installation auf der Galerie des Kornhausforums lädt ein, sich auf den female gaze einzulassen und dadurch auf die Welt und ihre Ereignisse zu blicken“, heisst es in der Vorschau.

Das Kollektiv WIR dokumentierte am feministischen Streik 2019 landesweit das Streikgeschehen und publizierte daraufhin das Buch „WIR! Fotografinnen am Frauen*streik“.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Frauenstimmrechts 2021 wuchs das Kollektiv auf 50 Fotograf*innen, die unter dem Titel 50/50/50 fünfzig inspirierende Frauen und nicht-binäre Menschen portraitierten.

Für die Ausstellung im Kornhausforum kollaborieren sie mit der Fotografin Mali Lazell, die gemeinsam mit der Autorin Julia Haenni den Fotoband Ich will alles! Streikporträts mit Portraits vom feministischen Streik 2019 veröffentlicht hat.

Die Ausstellung wird durch ein audiovisuelles Format ergänzt.