Kurzmeldungen

Foto eines Schwarzspechts gewinnt den Vogelwarte-Wettbewerb

Das Siegerbild. © Markus Varesvuo

Beim jährlichen Fotowettbewerb der Vogelwarte hat das Bild eines Schwarzspechts gewonnen. Die Aufnahme wurde mit einer am Baum befestigten Kamera per Fernauslöser geschossen.

Fotograf des Siegerbildes ist Markus Varesvuo aus Helsinki. Das Foto zeigt einen Schwarzspecht an einem verschneiten Baumstamm. Die ungewohnte Perspektive wurde erreicht, indem eine am Baum befestigte Kamera mit nach unten gerichtetem Weitwinkelobjektiv per Fernsteuerung ausgelöst wurde.

«Die Aufnahme ist wirklich aussergewöhnlich, da der Vogel sehr nah ist», zitiert die Vogelwarte Jurymitglied Martin Wieser. «Es handelt sich um ein sehr ästhetisches Bild, das den Blick förmlich auf sich zieht: Chromatischer Minimalismus in Perfektion. Das Bild zeugt von viel Vorbereitung und Geduld seitens des Fotografen, das Sujet ist gut gewählt und gut ausgeführt», fasst Wieser zusammen.

Insgesamt wurden beim Fotowettbewerb 9450 Bilder eingereicht. Ein neuer Rekord, wie die Vogelwarte mitteilt. Die Fotos stammen von über 700 Fotografinnen und Fotografen aus 21 Ländern. Ziel des Wettbewerbs ist es, Menschen für die Welt der Vögel zu begeistern.

2021 wurde die neue Kategorie «Vogel und Mensch» eingeführt. Gewinner ist Christof Wermter mit dem Bild eines Uhus, der den Tag in einem Industriegebiet verbringt. In der Kategorie «Aktion» machte die Fotografie einer Auseinandersetzung zwischen Amsel und Wacholderdrossel das Rennen. Sie stammt von Oliver Richter. Gewinner der Kategorie «Emotion» ist Etienne Morel, der einen Eisvogel in dessen typischem Lebensraum abgelichtet hat.

Mehr zum Wettbewerb: https://photo.vogelwarte.ch/

0 Kommentare zu “Foto eines Schwarzspechts gewinnt den Vogelwarte-Wettbewerb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.