Ausstellung

Ungedrehte Filme

Aus Heimwege und Umwege, © Bernhard Giger

Zwölf Jahre hat Bernhard Giger im Kornhaus Bern die Bilder der Anderen ausgestellt, jetzt zeigt er in der Galerie Beatrice Brunner die eigenen. Die Ausstellung Ungedrehte Filme vereint Fotografien aus den Siebzigern – schwarz-weiss, analog – mit Aufnahmen aus den letzten Jahren – digital, in Farbe.

Unter dem Titel Heimwege und Umwege führt im Hauptraum ein Fries in neu hergestellten Abzügen auf Baryt-Papier durch ein chaotisches Jahrzent. Kopfkino auch nebenan, Melodrama, eine Bildsequenz auf der Suche nach ihrer Geschichte.