Ausstellung

Prix Photoforum 2020

Akosua Viktoria Adu-Sanyah, Inheritance. Poems of Non-Belonging, 2020

Aus 164 Bewerbungen für den Prix Photoforum 2020 hat die Jury zwölf Kunstschaffende für die Ausstellung, sowie eine Preisträgerin und einen Runner Up ausgewählt.

Die in diesem Jahr ausgewählten Projekte spiegeln gemäss dem Photoforum das bemerkenswerte Engagement zeitgenössischer Fotografinnen und Künstlerinnen wieder. Sie setzen sich mit den grossen Fragen unserer Gesellschaft auseinandersetzen: Ökologie, Migration, systemische Gewalt, das Bedürfnis nach Zuflucht und Gemeinschaft.

Der mit 5’000 CHF dotierte Prix Photoforum 2020 ging an Akosua Viktoria Adu-Sanyah für ihr Projekt „Inheritance. Poems of Non-Belonging“, welches noch weitgehend unveröffentlicht ist. In der experimentellen und explorativen Arbeit setzt sich Akosua Viktoria Adu-Sanyah auf vielseitige Weise mit ihrer deutsch-ghanaischen Herkunft und den sich daraus ergebenden sozialen Lebensrealitäten auseinander.

Die Jury vergab auch eine besondere Erwähnung an den Fotograf Camille Millerand für sein langjähriges Projekt Bled Runner. Die weiteren ausgewählten Fotograf*innen sind: Alexandra Baumgartner, Sabina Bösch, Aline Bovard Rudaz, Céline Brunko, Alexandra Dautel, Samuel Haettenschweiler, Nicole Hametner, Marcel Rickli, Léonard Rossi und Martin Widmer.